Donnerstag, 14. Mai 2020

Passivhaus Kompendium 2020: Klimagerecht bauen mit Passivhäusern

Dass das Passivhaus als Gebäudestandard auf dem Weg zum klimaneutralen Gebäudebestand ganz wesentlich ist, zeigen gleich mehrere Autoren in der 2020er Ausgabe des Passivhaus Kompendiums. Sie erläutern eingehend, welchen Anteil die Energieeffizienz hat und mit welchen Maßnahmen sowie Baustoffen die CO₂-Bilanz von Gebäuden reduziert werden könnte.
Wie man mit einem Passivhaus als Basis zunehmend autark wird und Strom sowie Wärme selbst gewinnt, stellt einen weiteren Schwerpunkt des Magazins dar. Und wie gelingt das alles kostengünstig und wirtschaftlich? Auch darauf geht das neue Passivhaus Kompendium in einigen Fachbeiträgen ein.
Weitere Beiträge beschäftigen sich mit der Finanzierung von Mietwohnungsmodernisierungen, mit der Digitalisierung bei der Passivhausplanung und mit energieeffizienten Schwimmbädern. Auch diverse technische Fragen werden thematisiert:
  • Was ist beispielsweise bei Kunststofffenstern zu beachten?
  • Was leisten Vorhangfassaden (VHF)?
  • Welche Systeme des Vollwärmeschutzes (WDVS) sind aktuell?
  • Wie lässt sich die Raumluftqualität weiter verbessern?
  • Ist die mechanische Belüftung von Klassenzimmern wirklich sinnvoll?
Neben 25 Fachbeiträgen enthält das Passivhaus Kompendium aktuelle Nachrichten, ein umfangreiches Glossar und viele Adressen sowie Firmenpräsentationen.

Das 168-seitige Passivhaus Kompendium 2019 (ISBN 978-3-944549-26-2) kostet 8,90 Euro und ist erhältlich ...
  • im gut sortierten Zeitschriftenhandel,
  • über den Buchhandel 

Keine Kommentare:

Kommentar posten